Unser Schulkonzept

 Wir sind eine eigenverantwortliche Schule mit folgenden Schwerpunkten:

1. Die gesunde Lebensweise im Schulalltag hat bei uns einen sehr hohen Stellenwert

2. Sehr viel Wert legen wir auch auf unseren praxisorientierten Unterricht sowie berufsorientierte Angebote für unsere Werkstufenschüler, um diesen einen guten Übergang in die Arbeitsphase zu ermöglichen

3. Schüler mit Auffälligkeiten im sozial- emotionalen Bereich werden bei uns individuell gefördert

4. Wir arbeiten in Anlehnung an Maria Montessori:

 

 Die Ärztin und Pädagogin Maria Montessori (1870-1952)

               gab uns den Grundsatz für unsere Arbeit   „Hilf mir, es selbst zu tun.“

                         

 

    

 

  Unsere Leitsätze:

  • Wir stellen unser gesamtes Tun und Handeln unter das Motto von Maria Montessori: „Hilfe zur Selbsthilfe“ – Nicht so viel Hilfe wie möglich, sondern wie nötig!
  • Jeder Schüler ist eine individuelle Persönlichkeit mit eigenen Neigungen, Stärken und Schwächen, spezifischen geistigen und körperlichen Fähigkeiten und Möglichkeiten.
  • Im Lernprozess diagnostizieren wir sonderpädagogischen Förderbedarf der Schüler und leiten daraus die individuellen Förderpläne in den Bereichen
  • Sozialverhalten,
  • Fein- und Grobmotorik,
  • Sprache und Kommunikation,
  • Spiel- und Arbeitsverhalten und
  • Lebenspraxis. 

 

 

  Unser Schullogo

In Anlehnung an Dr. Hans Vogel symbolisiert unser Logo den Schutz unserer Schüler unter dem Dach der Schule und der wärmenden und helfenden Sonne.

 

 

                                         


  Warum wurde unsere Schule nach Dr. Hans Vogel benannt?

"Sanitätsrat Dr. med. Hans Vogel hat sich durch sein medizinisches Wirken als auch durch seine volkstümliche Art in und um Ilmenau verdient gemacht. Aus Anlass  seines hundertsten Geburtstages 1998 soll die Benennung als Ehrung am Ort seiner einstigen langjährigen Praxis (Anm.: "Vogel-Villa") an seine Person erinnern." Beschluss des Stadtrates am 19.03.1998

  • Am 9.März 1898  in Bremerhaven als Sohn eines Gymnasiallehrers geboren
  • 1924 Übersiedlung nach Ilmenau
  • 1924 bis 1982 praktizierender Arzt in Ilmenau
  • 1924 bis 1934 eigene Praxis im Nebengebäude des Hotels „Zum Löwen“
  • ab 1934 Praxis im eigenen Haus – der sog. „Vogel-Villa“
  • während des 2. Weltkrieges Lazarettarzt außerhalb Ilmenaus verpflichtet
  • 1980 Umzug in sein neues Haus mit Praxis in der Goethestraße
  • 30.August 1982 starb Dr.Hans Vogel in Ilmenau

      

 

                                    

Besondere Verdienste erwarb sich Sanitätsrat Hans Vogel in Ilmenau als volkstümlicher, beliebter Mediziner mit seinem offenen, direkten Wesen ebenso wie als origineller Anekdotenschöpfer.

"Der Stadtrat Ilmenau beschließt außerdem, die Verbindung zwischen Mühlgraben und Homburger Platz in 'Dr.-Hans-Vogel-Weg' zu benennen.Bis zum Jahr 2010 befand sich in dieser Straße unsere Schule, die sog. Vogel-Villa. Seit Oktober 2010 sind wir in einem Neubau im Neuhäuser Weg 9 in Ilmenau zu finden.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Top
  fz.hans-vogel@schulen-ilmkreis.de